Küchenzeit

laurasApfelbaum Maronen Kuerbis Hirse 1

Okt 19
2014

Meine Herbstlieblinge Kürbis und Maronen. Für mich ist eigtl. immer Kürbis und Maronen Zeit so lange es draussen kalt ist. Dann mache ich es mir mit einer Tasse Tee in meiner Küche kuschelig und lege los.

Im Bioladen habe ich mir vorher einen schönen orange leuchtenden Hokkaidokürbis ausgesucht. Die Maronen gibt es dort auch vakuumverpackt. Ein paar Schalotten und Goldhirse dazu und es kann los gehen. Ein einfaches und leckeres Gericht mit meinen Herbstlieblingen.

 

Zutaten 4 Personen /ca. 40 Minuten

  • 800g Kürbisfruchtfleisch z.B. Hokkaidokürbis
  • 250g gegarte Maroni, vakuumverpackt
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 5 rote Schalotten
  • Etwas Olivenöl zum anbraten
  • Thymian, Salz, Pfeffer, Ingwer, Muskat
  • Goldhirse 200-250g (nach belieben)
  1. Kürbis teilen, entkernen und Fasern entfernen. Danach den Kürbis in dicke streifen schneiden und würfeln.
  2. Die Schalotten vierteln und mit den Kürbiswürfeln, den Maronen und dem Olivenöl in eine große heiße Pfanne geben. Ein paar Minuten anbraten lassen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 10 Minuten köcheln lassen und dann mit Thymian, Salz, Pfeffer, Ingwer und Muskat würzen. Weitere 5-10 Minuten köcheln lassen.
  3. Goldhirse im Feinsieb mit heißem Wasser abbrausen, im gesalzenen Wasser zum kochen bringen und 10 Minuten weiter köcheln lassen. Den Topf von der Kochplatte nehmen und zugedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen.

 

Was steckt gesundes drin

Olivenöl - in kaltgepresster, unbehandelten Form ist am gesündesten. Er ist ein guter Lieferant von essenziellen Fettsäuren, die ihren Namen der Tatsache zu verdanken haben, dass sie essenzielle sind ;P. Essenzielle Fettsäuren helfen Vitamine aufzunehmen und zu transportieren, sie regen den Stoffwechsel an, verringern Cellulitis und helfen sogar beim Abnehmen.

Hokkaido - Die Schale beim Hokkaido lasse ich gerne dran. Da sind eine Menge Vitamine mit drin und beim Kochen wird die Dünne Schale des Hokkaido ganz weich - stört also nicht. Seine leuchtende orangene Farbe verdankt der Kürbis übrigens dem Beta-Karotin, das unser Körper in Vitamin A umwandeln kann (super für unsere Sehkraft, Haut und Haare).

Hirse - Wusstet ihr das Hirse eine Menge Mineralstoffe und Spurenelemente enthält. Silicium, Eisen und Magnesium. Alles was toll für unsere Knochen, Gelenke, Haut, Haar und Nägel ist. Hirse zählt zu den Spitzenreitern in Punkto Eisengehalt gegenüber anderen Getreidearten und ist außerdem ein glutenfreies Getreide.

 

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Back to Top