Küchenzeit

Oktober 17
2015

Ich liebe die Herbstzeit, wenn sich die Bäume draussen in Ihren prachtvollsten Farben zeigen - orange, gelb und ein leuchtendes Rot bedecken die grauen Straßen. Ein tolles Farbenspiel. Ich verstehe die Nachbarn nicht, die mit ihren Gebläsemotoren samstags früh die Straßen „freischreien“. Ich genieße die Herbstzeit - die Blätter fallen leise und es stimmt uns in die ruhige und verkuschelte Winterzeit ein. Und in meiner Küche?

 
kuerbissuppe laurasapfelbaum rezept

 

Da kehren die Farben ebenfalls ein. Wer auf jeden Fall nicht fehlen darf - die orange leuchtenden Kürbisse. So freue ich mich in der Herbstzeit am meisten auf eine leckere und einfache Kürbissuppe.

 
kuerbissuppe rezept laurasapfelbaum

 

Rezept

    Für einen großen Topf oder 4 Personen ;)
  • 700 g Hokkaido Kürbis oder einen mittelgroßen Kürbis
  • 300 g Kartoffeln / ca. 3 Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl nativ extra
  • 1,3 l Gemüsebrühe, hefefrei
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver scharf, Muskat, Petersilie
  • Sahne
  • Kürbiskerne
  • Kürbiskernöl

  1. Knoblauchzehe andrücken, Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch klein schneiden.
  2. Kartoffeln waschen und würfeln. Hokkaido Kürbis ebenfalls in Stückchen schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anbraten, Kartoffeln und Kürbis hinzufügen und kurz andünsten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsebrühe ablöschen.
  4. Kurz aufkochen und zugedeckt auf 25-30 Minuten garen lassen. Mit dem Messer prüfen ob Kartoffeln und Kürbis gar sind. Mit einem Mixstab alles fein pürieren. Je nach Konsistenz und Belieben noch etwas heißes Wasser hinzufügen. Paprikapulver, Muskat, Petersilie hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Sahne abschmecken.
  5. Die leckere Kürbissuppe heiß an kalten Tagen mit Kürbiskernern und einem Schuß Kürbikernsöl mit den Liebsten genießen.

 

Was steckt Gesundes drin

Kürbiskerne - Kerne und Nüsse stecken voller Energie, da sie alle Vitalstoffe besitzen, um eine neue Pflanze entstehen zu lassen. Sie sind also kleine Kraftbomben und finden auf meinem Teller so oft es geht Platz. Kürbiskerne haben eine gesunde Wirkung auf unser Herz und sind mit der Aminosäure Tryptophan an der Produktion des Glückshormons Serotonin beteiligt. Gleiches gilt auch für das Kürbiskernöl, das aus Kürbiskernern gewonnen wird.

 

Weiteres Kürbis-Rezept

Ihr könnt vom Kürbis nicht genug bekommen? Hier geht es zu einem weiteren leckeren Rezept - Hokkaido mit Maronen und Hirse.

 
laurasApfelbaum Maronen Kuerbis Hirse kl

 

Seit ihr auch Kürbisliebhaber, so wie ich? Schreibt mir doch eure Kürbis-Lieblingsrezepte unten im Kommentar. Ich freue mich!

In Liebe xoxo
Laura

 

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Back to Top