Küchenzeit

November 07
2015

Der goldene Herbst ist da!! Passend dazu packe ich in den Backofen: ein paar Kartoffeln, einen Kohlrabi und eine Rote Bete. Ergibt zusammen ein super schönes Farbenspiel. Die Rote Bete verleiht dem Gericht einen schönen Rose-Touch bis hin zu einem kräftigen Violett.

 
kartoffelgratin rotebete laurasapfelbaum

 

Diese Woche steht bei mir irgendwie im Zeichen der Rose. Wer mir auf Instagramm folgt ist das vielleicht schon aufgefallen https://instagram.com/laurasapfelbaum/

 
gratin rezept kartoffel laurasapfelbaum

 

Was passt also zu diesem leckeren und schönen rosa Kartoffel-Gratin? Genau - ein paar getrocknete essbare Rosenblüten. Ich habe immer ein paar getrocknete Blütenblätter in meinem Esszimmer-Hängeschränkchen. Das verleiht gewöhnlichen Gerichten eine außergewöhnlich und erfrischend neue Geschmacksnote. Einfach mal ausprobieren.

 
kohlrabigratin kartoffel rezept laurasapfelbaum

 

Die Kochmädchen veranstalten gerade ein Herbstblues-Event. Mit diesem Kartoffel-Gratin bin ich da glatt dabei, damit der goldenen Herbst auch in unseren Küchen einkehrt. Die grüße ich hiermit auch ganz lieb. Ich finde eure Rezepte wunderbar inspirierend.

 
Blogevent Rezepte gegen den Herbstbluesm1
gratin kartoffel rotebete kohlrabi laurasapfelbaum

 

 

Rezept

    Für 2-3 Portionen
  • 3-4 Kartoffel festkochend
  • 1 mittelgroße Kohlrabi
  • 1 kleine Rote Bete
  • 200 ml Gemüsebrühe hefefrei
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Ghee
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Himalaya Salz
  • Muskat, Petersilie, Pfeffer, Paprikapulver
  • 100 g Gouda Käse gerieben
  • Nach Belieben getrocknete, essbare Rosenblüten und Kresse

  1. Kartoffeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kohlrabi und Rote Bete ebenfalls waschen, grob schälen (alles unschöne und harte wegschneiden) und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch würfeln und in einer heißen Pfanne mit Ghee oder ersatzweise Butter andünsten. Gemüsebrühe, Sahne, Salz und restliche Gewürze hinzufügen und kurz aufkochen.
  3. Kartoffeln-, Kohlrabi- und Rote Bete Scheiben in einer Auflaufform schichten und die Sahnesauce darüber schütten.
  4. Mit dem Gouda Käse bestreuen und für ca. 45 Minuten bei 200°C Umluft in den Backofen schieben. Bevor ihr den Kartoffel-Grantin raus holt, vorher testen, ob Kohlrabi, Rote Bete und Kartoffeln durch sind. Je nach Dicke eurer Scheiben kann das schneller oder auch länger dauern.
  5. Wer mag kann den leckeren Kartoffel-Grantin mit einem i-Tüpfelchen - essbaren Rosenblüten toppen. Passt nicht nur geschmacklich, sondern auch farblich super dazu.

 

Weiteres Kartoffel-aus-dem-Ofen Rezept

Ofen-Kartoffeln mit Quarkdip und Gemüse

 
kartoffeln ofen gemse quark laurasapfelbaum kl

 

In Liebe xoxo
Laura

 

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Back to Top