Küchenzeit

April 27
2015

Es wird wieder zitronig hier :)) Heute präsentiere ich euch eine neue Kreation eines saftigen Zitronenkuchens - mit ganz viel Liebe und Kreativität.

Was gibt es denn leckeres als eine frische Zitronenscheibe in einem kalten Getränk, wenn die Temperaturen steigen und man sich abkühlen möchte? Einen leckeren saftigen Zitronenkuchen kalt aus dem Kühlschrank - hmmm.. da können die heißen Sommertage kommen.

 
zitronenkuchen rezept laurasapfelbaum 1

 

zitronenkuchen rezept laurasapfelbaum oben

Mit diesem Rezept mache ich bei Natascha’s Frühjahrssause mit, mit der sie ihren ersten Blog-Geburtstag (Das Küchengeflüster) feiert. Da sag ich nur herzliche zitronige Glückwünsche!! Bei so einer tollen Frühjahrsparty sorgt ein erfrischender Zitronenkuchen auf jeden Fall für die gute Partylaune.

 
zitronenkuchen rezept laurasapfelbaum e

 

Rezept

    Für den Teig
  • 4 Eier
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 200 g Joghurt-Butter
  • 1 EL Rum
  • 125 g Dinkelmehl 1050
  • 100 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • Salz
  • Schale einer Zitrone
  • 80 ml Buttermilch
    Zitronencreme
  • 250 g Topfen halbfett
  • 250 g Mascarpone
  • Saft von 1-2 Zitronen
  • 200 g Sahne
  • 9 g Gelatine Pulverform (oder 6 Blatt)
  • 50 ml Mandelmilch
  • Zitronenschale einer Zitrone
  • Gelbe Bio-Lebensmittelfarbe

  1. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  2. Eigelb mit dem Kokosblütenzucker und der Butter schaumig schlagen.
  3. Buttermilch, Zitronenschale und Rum mit der Eigelbmasse verrühren.
  4. Mehl, Stärke, Backpulver und eine Prise Salz miteinander vermengen und zur Eigelbmasse hinzufügen.
  5. Zum Schluß Eiweißmasse unterheben.
  6. Teig in eine eingefettete 18 cm Springform einfüllen und bei 170°C im Backofen 40-50 Minuten backen (Stäbchentest).
  7. Während der Zitronenkuchen im Backofen in Höchstform gebracht wird geht es an die Füllung und den Belag.
  8. Hierfür Topfen, Mascarpone, Zitronensaft und den Kokosblütenzucker mit dem Handrührgerät zu einer Creme verrühren. Sahne steif schlagen. Gelatine auflösen, leicht abkühlen lassen und die zimmerwarme Mandelmilch langsam unter Rühren dazu geben. Erst dann die Creme hinzugeben und gut vermengen. Zum Schluß die Sahne unterrühren und in den Kühlschrank stellen.
  9. Kuchenteig aus dem Backofen holen und auskühlen lassen. Zitronenkuchen längs in zwei Böden teilen und den Ring der Springform wieder anlegen. Die Creme aus dem Kühlschrank darauf verteilen (etwa 1/3 der Masse) und den zweiten Boden auf die Füllung legen. Mit weiteren 1/3 der Creme den Kuchen oben abdecken. Zitronenkuchen für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen bis die Creme etwas fest ist.
  10. Währenddessen in die restliche Creme gelbe Lebensmittelfarbe nach Anweisung unterrühren. Zitronenkuchen vom Ring mit einem Messer lösen und abnehmen. Den Rand mit der gelben Creme bestreichen.
  11. Zitronenschale zum Verzieren reiben und den leckeren Zitronenkuchen damit schmücken. Bis zum Genießen im Kühlschrank aufbewahren und bei heißen Temperaturen raus holen und sich zitronisch erfrischen lassen.

 

Gutes für den Körper...

Kokosblütenzucker - Meine immer währende Suche nach gesunden Zuckeralternativen fürs Backen hat mich dieses Mal zum Kokosblütenzucker gebracht.

Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen. Beim Aufkochen wird der Nektar dann zu Kokosblütenzuckerkristallen. Kokosblütenzucker lässt unseren Blutzuckerspiegel nur langsam und gleichmässig ansteigen und fördert damit eine langsame Energieausschüttung, die länger sättigt und unseren Insulinspiegel schont. Neben seinem niedrigen glykämischen Wert enthält Kokosblütenzucker auch viele Mineralstoffe und Spurenelemente: Kalium, Bor, Magnesium, Zink, Eisen, Kupfer und Schwefel. Dies macht Kokosblütenzucker für mich zu einer gesunden Alternative zu herkömmlichem Zucker.

Kokosblütenzucker hat übrigens einen kräftigen, karamelligen Geschmack - ähnlich wie brauner Zucker - und schmeckt dabei so gar nicht nach Kokos, wie man vielleicht vermuten könnte. Von der Menge kann man ihn 1:1 wie braunen Zucker verwenden. Durch den Kokosblütenzucker wird der Teig dunkler, wie man auf meinen Bildern erkennen kann.

In Liebe xoxo
Laura

Fruehjahrssause_kl

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Back to Top