Küchenzeit

Mai 17
2015

Wenn es Mittags schnell, gesund und leicht zu sich gehen soll, dann mache ich mir einen kleinen grünen Salat mit einer Portion Brokkolisprossen.

Was mich früher häufig von einem Salat abhielt war der damit verbundene große Aufwand. Ihr kennt das vielleicht auch. Man kommt von der Arbeit und hat so gar keine Lust erst mal den kompletten Salatkopf auseinander zu nehmen, um ihn dann gründlich zu waschen, zu trocknen und dann weiter zu verarbeiten.

Was ich mache, damit es schnell geht, wenn ich Lust auf etwas Grünes habe?

Ich wasche den Salat bereits direkt nach dem Einkauf. Das erspart mir zwar keine Zeit, aber wenn ich nach der Arbeit oder mittags schnell mal Lust darauf habe, dann ist die halbe Arbeit schon getan. Beim Waschen lassen sich übrigens die Nährstoffe des Salates verdoppeln. Wie das?

 
salat brokkolisprossen laurasapfelbaum rezept

Wenn ihr den Salatkopf direkt nach dem Einkauf auseinander nehmt und 10 Minuten in eiskaltes Wasser legt, dann wird zum einen der Alterungsprozess gebremst und zum anderen produziert der Salat Phytonährstoffe. Das liegt daran, dass der Salat, auch wenn er nicht mehr wächst, eine lebende Pflanze ist und auf diese Verletzung so reagiert, als würde ein Tier an ihm knabbern. Um dies abzuwehren werden Phytonährstoffe produziert, die für uns jedoch sehr gesund sind. Phytonährstoffe unterstützen unseren Stoffwechsel, regen die Durchblutung an, unterstützen Leber und Nieren und einiges mehr.

Danach trockne ich den Salat gründlich mit der Salatschleuder und lege die Blätter in mikroperforierte Beutel. D.h. ich lege die gut getrockneten Salatblätter in einen luftdicht und wiederverschließbaren Beutel und piekse mit einer Stecknadel einige kleine Löcher hinein. Im Gemüsefach hält sich der Salat dann super einige Tage.

 
salat brokkolisprossen laurasapfelbaum rezept 1

 

Rezept

  • Dunkelgrüner Salat
  • Spinatblätter
  • Cherrytomaten
  • Brokkolisprossen
  • Frühlingszwiebel
  • Balsamico
  • Olivenöl extra nativ
  • Salz, Pfeffer, Petersilie

  1. Vorbereitete Salatblätter aus dem mikroperforierten Beutel holen.
  2. Spinatblätter, Cherrytomaten, Zwiebel und Brokkolisprossen dazugeben.
  3. Und mit Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Petersilie anrichten.

 

Gutes für den Körper...

Brokkolisprossen - bzw. Brokkoli gehört zu den gesündesten Lebensmittel überhaupt. Ihre besondere Eigenschaft - Inhaltsstoffe in Brokkoli wirken krebshemmend. Dazu habe ich einen tollen Bericht der Uniklinik Heidelberg gefunden. Lest selbst auf www.krebs-nachrichten.de.

In Liebe xoxo
Laura

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Back to Top